Handlungsfelder

Das Recht auf Gesundheit

Alle Kinder haben unabhängig von der wirtschaftlichen Situation ihrer Eltern das Recht auf Zugang zu medizinischer Versorgung. Das Recht auf Gesundheit beinhaltet jedoch nicht nur medizinische Versorgung, sondern auch das Recht auf Informationen über Gesundheitsförderung und -prävention. Diese Informationen sollen den Eltern und altersgerecht auch den Kindern und Jugendlichen zur Verfügung gestellt werden. Das Recht auf Gesundheit ist jedoch noch weiter zu fassen: Es beinhaltet auch das Recht auf eine gesunde Umgebung. Diese Aspekte kommen beispielsweise bei der Planung des öffentlichen Raums, des Verkehrs sowie beim Bau von Schulhäusern oder Spitälern zum Tragen.

Lesen Sie weiter:

Die UN-KRK im Wortlaut.

«Warum kommt Aatifa nicht mehr in die Schule?»

UN-Kinderrechtskonvention:
Art. 28, Recht auf Bildung
Art. 11, Schutz vor rechtswidriger Ausschaffung